Kormoran, Biber und Wildschwein in Neumarkt

Im Jagdjahr 2009 / 2010 wurden im Landratsamt Neumarkt 38 abgeschossene Kormorane und fast 1.000 erlegte Wildschweine gemeldet.

Probleme mit dem Kormoran

Die Kormorane sind schlaue Vögel: sie schicken Spähtrupps als Kundschafter voraus und holen erst dann den Rest der “Mannschaft” in die neuen Futtergründe.

Die Teichwirte in Neumarkt klagen über massive Schäden, die ihnen letztes Jahr entstanden sind. Darum hat der Verein die begrenzte Abschusserlaubnis in Anspruch genommen um etwas Druck von der heimischen Teichwirtschaft zu nehmen. Für Januar und Februar sind zwei sog. Vergrämungstermine vorgesehen.

Probleme mit dem Biber

Eine Sondererlaubnis für den Fang bzw. Abschuss von Bibern wurde ebenfalls erteilt: für den Mahlweiher bei Seligenporten. Etliche Biber dort dürfen gefangen oder erlegt werden.

Denn auch die anderen Teichwirte klagen über den Großnager, denn die zerstören gelegentlich die Dämme und die Fischweiher fallen trocken. Die Biber haben sich von Süden her bis an die Stadtgrenze von Neumarkt herangearbeitet.

Probleme gibt es vor allem am Alten Ludwigskanal:

Gefährlich wird es aber vor allem von Norden her, denn bereits kurz hinter Blomenhof liegt die historische Wasserstraße hoch über dem Talgrund der Schwarzach. Die Situation würde dramatisch wenn die Biber bis in die Höhe von Ober- und Unterölsbach vordringen könnten. Dann könnte der östliche Damm unterminiert werden.

Probleme mit dem Wildschwein

Trotz der hohen Abschusszahlen vermehren sich die Wildschweine in der Umgebung freudig. Sie sind dank der höheren Temperaturen bereits wieder auf dem Weg aus dem Wald heraus. Vor allem die immer neuen Biogasanlagen im Landkreis freuen die Wildschweine, denn die Maisfelder die dafür angelegt werden sind ein schön gedeckter Tisch.

Schlagwörter: , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>