DELI-rium

Der Zweck der letzten Party im Deli war: alles leertrinken.

Schließlich wurde das Cafe nach dieser letzten Party geschlossen, wegen dem Neubau vom Ärztehaus Neumarkt.

Dem sind auch ganz viele Neumarkter gefolgt, wie man hier sehen kann:

DELI-rium

DELI-rium – die letzte Party im Cafe Deli

Das Cafe Deli war brechend voll, auf dem Vorplatz draussen war ebenfalls alles voll. Da hatten sich wegen dem neuen Rauchverbot alle Raucher versammelt.

Später im Verlauf des Abends war es dann allen ziemlich egal mit dem Rauchverbot: schließlich würde das Gebäude nach dieser Party sowieso geräumt. Und die ganzen Jahre zuvor hatte sich auch keiner daran gestöhrt – also hofften alle mal dass die Polizei nicht kommt. Das ging dann auch die ganze Nacht gut :-)

DELI-rium DELI-rium

Mike vom Tabac (Bild links – Mitte) mit zwei Freunden. Die Stimmung war von Anfang an gut und das Deli voll. Da gab es noch (fast) alles zur Auwahl (rechtes Bild rechte Seite: Heiko Hartwig – bis dahin der Geschäftsführer vom Cafe Deli)

DELI-rium

Der erste DJ des Abends – Namen weiss ich wirklich nicht mehr, aber die Musik war spitze!

DELI-rium

Wie man sehen kann hatten die Jungs und Mädels ihren Spaß!

DELI-rium DELI-rium

Haben wir nicht wirklich hübsche Mädels in Neumarkt?

DELI-rium

In allen Ecken war es voll, alle Plätze belegt und die Gäste bei bester Laune.

DELI-rium

Eine klasse Party, die Stimmung hervorragend und sogar die Blues Brothers waren da:

DELI-rium

Janni (Bild unten, Mitte) mit einem Touchdown Sour – danach hätte man wirklich zu Boden gehen können, so gut hat die Bar gemixt. Geschmeckt hat man den Wodka nicht, nur sauer war der Cocktail. Aber die Wirkung hat bombastisch eingeschlagen. Nur bei Janni irgendwie nicht, komisch…

DELI-rium

Drei nette Mädels…. und drei nette Jungs.

DELI-rium DELI-rium

Wie man sieht, hat es zu diesem Zeitpunkt auch noch Cocktails gegeben.

DELI-rium

Irgendwann war die Stimmung auf dem Höhepunkt: unten war es soo voll, da hielt es die Leute nicht mehr auf der Tanzfläche und die Bar wurde erobert. Eine Uhrzeit kann ich allerdings nicht mehr sagen…

DELI-rium

Als die Bedienungen selbst mit tanzen auf der Bar begonnen,war klar: die Cocktail-Zutaten sind ausverkauft. Bier gabs noch (ich hab ne Schneider Weisse ergattert und mich gefreut – bis ich gesehen hab dass es ne “Leichte” war), Cola auch, Red Bull usw nicht mehr. Kaffee gabs eh keinen, weil die Maschinen schon weg waren.

Nette Pärchen, oder?

DELI-rium DELI-rium

Martha heisst die rechte (Bild rechts), so und von der linken Bedienung weiss ich nur den Nachnamen: Lindner…

DELI-rium

Der zweite DJ des Abends! in dieser Nacht! Die Veranstalter hatten klugerweise im voraus damit gerechnet, dass das eine längere Party werden wird.

DELI-rium

Sylvia (links) und Claudia (rechts) haben bis zum Schluss ausgehalten. Allerdings kamen sie auch erst relativ spät äh früh – wo sie vorher waren haben sie zwar erzählt.

Aber ich weiss es jetzt ehrlich nicht mehr – Touchdown-Syndrom ;-)

Das letzte Bild vom Cafe Deli

DELI-rium

Das letzte Foto vom Deli – morgens – Uhrzeit fällt unter Datenschutz!

“Never change a running system” unter diesem Motto wurde fleissig diskutiert, warum nun nach 17 erfolgreichen Jahren keine andere Lösung als die Schließung möglich war. Der Pachtvertrag wäre noch bis 2015 gelaufen, die Salate waren in Neumarkt mehr als beliebt und die Stammgäste wissen teilweise wirklich nicht wohin. “Andere Kneipen und Cafes müssen bei der Planung erstmal beweisen, dass der Laden die Möglichkeit hätte zu laufen” und “hier wird ein eingeführter Laden einfach dichtgemacht” kann man die Stimmung von vielen auf den Punkt bringen.

Also, das waren die letzten Bilder, das wars mit dem Cafe Deli:

Das Cafe DELI ist geschlossen!

Ein Gedanke zu “DELI-rium

  1. Pingback: Neumarkt – Don’t Panic | A-Agency

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>