Delfinarium Nürnberg undicht

Das Wasser der Delfinlagune aus dem Tiergarten Nürnberg ist in den Boden der Umgebung ausgelaufen.

Der Vorfall wurde erst durch die Tierschutzorganisation Peta ans Licht gebracht, obwohl es dem Tiergarten Nürnberg seit August 2011 bekannt war. Peta hatte das Wasser aus einem Teich neben der Lagune untersucht und eine Belastung von 280 Milligramm Chlorid pro Liter Wasser festgestellt.

delfinarium tiergarten nürnberg

Bild: pa (Quelle)

Der Tiergarten hat eigenen Angaben zufolge den Wasserpegel der Lagune um 15 cm auf 6,85m gesenkt sowie die Havarieleitung, das Notbecken und den Waldboden mit Süßwasser gespült. Wie viele Liter des aggressiven Salzwassers ingesamt am Schmausenbuck versickert sind kann angeblich nicht mehr festgestellt werden. Der betroffene Waldbereich beträgt angeblich ca. 200 qm, allerdings ist sicher auch der Boden unterhalb des Delfinariums betroffen. Inwieweit das Trinkwasser dadurch betroffen ist, ist unbekannt.

Der Schaden entstand bereits beim Bau der Lagune: eine Abdichtung unter der Drainage am Becken ist schlecht oder gar nicht gemacht worden. Bereits 2011 hatte der Tiergarten einen ständigen Wasserverlust festgestellt und eine Chloridbelastung von 2000 Milligramm pro Liter Wasser am Schmausenbuck gemessen, jetzt sei der Wert bei 200 Milligramm und man versuche es auf Null zu bekommen.

Wie stark der Schaden im Naturschutzgebiet ist kann nicht abgeschätzt werden, doch bereits im Herbst 2011 zeigte eine unnatürliche Färbung der Blätter der Bäume dass es Probleme gibt. Wieviel der jungen Bäume dadurch sterben und welchen Schaden der Altbestand hat steht nicht fest. Die Stadt Nürnberg will keine unabhängigen Messungen vornehmen sagte Klaus Köppel (Leiter des städtischen Umweltamts), man vertraue auf die Aufarbeitung des Vorfalls durch den Tiergarten.

Daß die „Panne“ erst durch die Tierschutzorganisation und nicht durch den Tiergarten selbst öffentlich gemacht wurde, sieht der stellvertretende Zoo-Chef so: für die Öffentlichkeit sei die Panne „uninteressant“. Daß der Vorfall dem Tiergarten nun das 100jährige Jubiläum im wahrsten Sinne des Wortes versalzen hat, ist er selbst schuld. Eine Pressemitteilung über jede Geburt im Tiergarten, aber keine Information über dieses Leck? Das stößt vielen sauer auf, nicht zuletzt fließen auch Mittel der Steuerzahler in den Zoo-Etat.

Schlagwörter: , ,

Ein Gedanke zu “Delfinarium Nürnberg undicht

  1. Pingback: Neuer schockierender Insider-Hinweis aus Zoo Nürnberg bei PETA eingetroffen | VeganBlog.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *